Urheber

Der Urheber ist der Schöpfer des Werkes. Das Urheberrecht kann grundsätzlich nicht übertragen werden. Es ist jedoch vererblich.

Das Urheberrecht erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers; steht das Urheberrecht mehreren Miturhebern zu, so erlischt es 70 Jahre nach dem Tod des längstlebenden Miturhebers. Nach Ablauf der Schutzdauer werden die Werke gemeinfrei, so dass sie von Jedermann verwendet werden können. Davon zu unterscheiden ist das 25-jährige Leistungsschutzrecht zu Gunsten eines Herausgebers sowie das Leistungsschutzrecht des ausübenden Künstlers an seiner Darbietung, welches erst 50 Jahre nach der Darbietung erlischt. In der europäischen Union sowie in den U.S.A., Russland und Australien gilt ebenso, dass das Urheberrecht regelmäßig nach 70 Jahren erlischt. Im Einzelfall kann es hiervon jedoch auf Grund weiterer Besonderheiten in den gesetzlichen Regelungen der einzelnen Länder Abweichungen ergeben, so dass grundsätzlich eine länderspezifische Prüfung erforderlich ist.

(Rechtsanwältin Dora Stöber)


Beratung

Rechtsanwältin Dora Stöber berät Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fall. Die Beratung ist kostenpflichtig.

Sie können aber kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Wir informieren Sie gerne vorab über die Höhe der zu erwartenden Kosten (siehe hierzu auch Foto- und Urheberrechts-ABC, Rechtsanwaltskosten).

Kanzlei und Notariat Ina Stöber
Triftstr. 2
13129 Berlin / Weißensee

Telefon: 030 / 47 47 26 26
(Sekretariat Dora Stöber, Frau Anja Ploigt)
Telefax: 030 / 47 47 26 27
E-Mail: Dora.stoeber(at)anwaltsnotarin-stoeber.de

(Die Anzeige unserer E-Mail-Adressen setzt die Aktivierung von Javascript voraus.)

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen