Die Rechte von Fotografen werden besonders durch massenhafte unautorisierte Nutzung im Internet immer wieder im großen Stil verletzt.

Obwohl jeder Fotograf das Recht hat, bei der Veröffentlichung seiner Fotos als Urheber genannt zu werden und eine angemessene Vergütung für die Nutzung seines Fotos zu erhalten, werden andauernd Fotos ohne Zustimmung des Rechteinhabers und mit fehlerhafter oder ganz ohne Urheberbenennung im Netz veröffentlicht und vervielfältigt. Nicht immer ist ein Vorgehen dagegen wirtschaftlich sinnvoll. Besonders Berufsfotografen sollten dieses Verhalten von Verwendern jedoch nicht einfach hinnehmen. Das rechtliche Vorgehen gegen unerlaubte Nutzungen ist ihm Rahmen eine Abmahnung oder im Streitfall durch eine Klage besonders bei der gewerblichen Nutzung von Fotos sinnvoll. Da bei einer Abmahnung einige Formalien zu beachten sind, ist die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts sinnvoll.

Fotografen, die Mitglied in einem Verein oder einer Gewerkschaft sind, erhalten dort oft Unterstützung. Insbesondere ver.di steht seinen Mitgliedern als Rechtsschutzversicherer bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu Seite.

Sollten Sie ein Problem mit der unerlaubten Nutzung Ihrer Fotos haben kontaktieren Sie mich. Sollten Sie dazu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Der erste Kontakt ist für Sie natürlich kostenfrei und unverbindlich. Ich informiere Sie gern über die Kosten für meine Tätigkeit.


Dora Stöber
Rechtsanwältin
Dora Portrait

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen